Urlaubschaos an deutschen Flughäfen: Das sind eure Rechte!

Annullierte Flüge, verspätete Ankunft, verschwundenes Gepäck - zum Start der Sommerferien häufen sich Berichte über Pannen und Streiks an deutschen Flughäfen. Welche Rechte haben Reisende in dieser Situation? Darüber haben wir mit Arndt Kempgens gesprochen. Er ist Fachanwalt für Verkehrs- und Versicherungsrecht in Gelsenkirchen.

 

 

 

 

Für die meisten Flüge gilt die EU-Fluggastrechte-Verordnung. Diese verleiht Passagieren Ansprüche gegen die Fluglinien. Und zwar dann, wenn der Flug kurzfristig ausfällt, überbucht ist oder mindestens drei Stunden zu spät am Ziel ankommt. In diesen Fällen kann jeder Passagier eine Ausgleichszahlung von bis zu 600 Euro verlangen.

Ähnliche Artikel

dpd DRIVER’S RADIO
jetzt LIVE hören
dpd DRIVER’S RADIO jetzt live hören

Direkter Kontakt ins Studio