Busfahren ohne Busfahrer - in Nordsachsen geht das wirklich!

Ländliche Regionen sind oftmals vom öffentliche Nahverkehr ausgeschlossen. Doch es tut sich was. Seit gut zwei Wochen fährt in Rackwitz, im Landkreis Nordsachen, ein besonderer Bus.

Er fährt autonom - das heißt, er braucht eigentlich keinen Fahrer. Solche Busse werden in einigen Projekten in Deutschland getestet. Aber keiner wurde bisher dauerhaft eingeführt. Und keiner fuhr bisher mit bis zu 70 Sachen. Das hat sich in Nordsachsen jetzt geändert.

Darüber sprechen wir von dpd DRIVER'S RADIO mit dem zuständigen Sachgebietsleiter des Landratsamt Nordsachsen, Christian Hoyas. Er betreut das innovative Projekt.

Bis zu 70 km/h, das ist aktuell Champions-League in Deutschland. Der Bus sieht aus wie ein normaler Kleinbus. Ein umgebauter VW-Crafter mit ÖPNV-Ausstattung. 

Vielen Dank Christian Hoyas, Sachgebietsleiter im Landratsamt Nordsachen.

Das „FahrerLose Automatisierte SHuttle" FLASH pendelt künftig in Sachsen zwischen dem S-Bahnhof Rackwitz und der Schladitzer Bucht. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 70 km/h gehört der Kleinbus zu den schnellsten automatisiert fahrenden Shuttles in Deutschland.

Ähnliche Artikel

dpd DRIVER’S RADIO
jetzt LIVE hören
dpd DRIVER’S RADIO jetzt live hören

Direkter Kontakt ins Studio